Tafelgärtner lieferten 2017 rund 7200 kg Obst und Gemüse für bedürftige Bürger

Projekt TafelgärtenDer Stadtverband der Kleingärtner Zwickau hat im zurückliegenden Gartenjahr traditionell das soziale Projekt Tafelgärten weitergeführt.
Der Einsatz der Teilnehmer erfolgte dazu in neun Kleingärtenvereinen des Stadtverbandes.
Alle Teilnehmer wurden vom Projektleiter regelmäßig persönlich in den Einsatzstellen betreut.
Auch die Teilnehmer selbst werteten die Maßnahme als positiv. Viele werden nach Abschluss des Projektes selbst wieder „Tafel-Kunde“ sein.

In persönlichen Gesprächen mit den Teilnehmern wurde deutlich, was es jedem Einzelnen bedeutet, einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen zu können.
Die meisten Teilnehmer fühlten sich innerhalb des Teams wohl und es entstanden Freundschaften, die über die Maßnahme hinaus bestehen werden.
Positiv wurde auch die Zusammenarbeit mit dem Projektleiter, der immer ein offenes Ohr für Probleme hatte, gewertet.

große Ernte in den Tafelgärten

große Ernte in den Tafelgärten – Foto: R.Köhler

Die im Jahr 2017 durchgeführte Maßnahme ließ auch die letzten Skeptiker, angesichts des äußeren Erscheinungsbildes der Tafelgarten-Parzellen und der vorliegenden Ernteerträge, verstummen. Dem Verband liegen bereits zahlreiche neue Bewerbungen aus Kleingartenvereinen vor, die sich künftig an der Tafelgartenaktion beteiligen wollen.
An drei interessierte und engagierte Teilnehmer des Projekts konnte jeweils ein Kleingarten weiterführend verpachtet werden. Wir wünschen diesen neuen Kleingärtnern dabei viel Freude und Erfolg.
Ein besonderer Dank gilt dem „Hagebaumarkt“, der das Projekt mit Pflanzenspenden unterstützte. Wir würden es begrüßen, wenn das Projekt Tafelgärten, als ein äußerst soziales Anliegen, auch im Jahr 2018 fortgesetzt werden könnte.

Nach unserer Einschätzung könnten dazu etwa wieder 30 Tafelgärtner im Rahmen des Projekts zugewiesen werden. Nach Aussagen der Mitarbeiter der „Zwickauer Tafel“ wächst die Zahl derer, die die Ausgabestellen der Zwickauer Tafel aufsuchen, ständig an und der Bedarf erhöht sich damit drastisch.
Im Rahmen des Projektes Tafelgärten 2017 wurden im Ergebnis 7164 kg Obst und Gemüse erntefrisch an die „Zwickauer Tafel“ übergeben.

Barbara Schmidt
-Schatzmeisterin-

Landeswettbewerb „Gärten in der Stadt“ 2017

KGA Nordlicht ZwickauAm 29.11.2017 fand die langerwartete Auswertung des Landeswettbewerbs „Gärten in der Stadt“ 2017 in Dresden statt.
Besonders sind das Grußwort und die Unterstützung des Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Herr Thomas Schmidt zu erwähnen.
Wie Herr Paschke, Präsident des LSK und Vorsitzender der Bewertungsjury in seinen Ausführungen darlegte, ist die Anzahl der Teilnehmer gesunken, aber das vorhandene Niveau der Wettbewerber bemerkenswert gestiegen.
Der Kleingartenverein „Nordlicht“ e. V. hatte dieses Jahr den Mut und den Biss, sich an diesem Wettbewerb unter der Leitung des Vorsitzenden, Herrn Günther Badstübner, zu bewerben.
Nur wer schon einmal an so einem Wettbewerb teilgenommen hat, weiß, was für ein hohes Engagement bei der Realisierung des Vorhabens erforderlich ist.
Natürlich war der KGV „Nordlicht“ e.V. mit 0,5 ha Fläche gegenüber dem Sieger des Wettbewerbs mit 4,2 ha Fläche und den sich daraus ergebenden Gestaltungsmöglichkeiten unterlegen.
Aber die Anstrengungen und der Enthusiasmus der Vereinsmitglieder haben sich gelohnt und wurden dabei nachdrücklich von der Bewertungsjury gewürdigt.
Der Stadtverband der Kleingärtner Zwickau Stadt e.V. gratuliert dem Kleingartenverein „Nordlicht“ e.V. und wünscht dem Verein für alle neu geplanten Vorhaben im Jahr 2018, wie der Gestaltung eines Seniorengartens und der Integration von einem Imker, viel Erfolg.
Auch wenn im Ergebnis nicht einer der ersten Plätze belegt werden konnte, ist die Teilnahme sehr lobenswert und für unsere Mitgliedsvereine eine Aufforderung zum Nachmachen im Gartenjahr 2018.
Ich möchte abschließend noch bemerken, dass jede Kleingartenanlage, die an diesem Wettbewerb teilgenommen hat, dankenswert mit einem Bonus honoriert und damit unterstützt wurde.

Klicken Sie hier, um den dazu veröffentlichten Artikel in der Zeitschrift „Gartenfreund“ als PDF anzuschaun.

Barbara Schmidt

Schatzmeister

Das war die 8. Gartenwanderung des Stadtverbandes der Kleingärtner Zwickau Stadt e.V.

Gartenwanderung 2017Am 22. Juli hat der Stadtverband der Kleingärtner Zwickau Stadt e.V. seine traditionelle Gartenwanderung durch die involvierten Vereine unter der Leitung des 2. Vorsitzenden, Dieter Bäß, durchgeführt. 60 interessierte Kleingärtner sind der Einladung des Stadtverbandes mit großem Interesse gefolgt.

Die Wanderung begann diesmal im Kleingartenverein „Grüne Wiese“ e.V., über dem KGV „Nord West“ e.V. anschließend dem KGV „Südblick“ e.V. und endete im KGV „Eintracht Marienthal“ e.V.
Durch die Vorsitzenden der KGV wurden jeweils schwerpunktmäßige Einblicke in die Historie der besuchten Kleingartenvereine und deren aktuellen Situationen geliefert.

Die Teilnehmer  stellten jede Menge Fragen in Bezug der vorhandenen Probleme, wie   z. B. dem vorhandenen Leerstand von Parzellen, der anlagenspezifischen Entwicklungstendenzen verbunden mit Themen zur vorhandenen Bepflanzung  und Bebauung. Diese Fragen wurden von den Verantwortlichen der KGV gemeinsam mit den  Fachleuten  des Stadtverbandes der Kleingärtner  Zwickau Stadt e.V. kompetent beantwortet.

Besonders ist an dieser Stelle der Kleingartenverein „Nord West“ e.V. zu erwähnen, wo unter der Leitung der Vorsitzenden des KGV aus nicht verpachteten Parzellen ein Mehrgenerationsgarten gestaltet wurde.
Die praktische Umsetzung dieses Projekts war nur aufgrund des hohen Engagements der Vereinsmitglieder möglich. Es mussten zur Realisierung natürlich auch Sponsoren gefunden werden. In diesem Zusammanhang stellte der LSK Sachsen zur Realisierung des Projekts Fördermittel bereit.
Es werden einzelne Beete für die Bewirtschaftung zum eigenen Bedarf an die Nutzer übergeben, die dann, verbunden mit einer geringen Gebühr, saisonal zur Verfügung stehen.
So besteht der praktische Ansatz, zukünftige Pächter im Bereich der Anlage zu gewinnen.

Den Abschluss bildete der Grillplatz im KGV „Eintracht Marienthal“ e.V. .  Dort wurden die Teilnehmer der Gartenwanderung mit Getränken und Bratwurst empfangen. Ein besonderer Dank geht dabei an die  Generali – Versicherung, vertreten durch Herrn Mehnert, der wie immer als Sponsor für das leibliche Wohl sorgte.

Wir als Stadtverband der Kleingärtner Zwickau Stadt e.V. freuen uns, den vielen interessierten Wanderern traditionell das engagierte Kleingartenwesen unserer Stadt etwas näher gebracht zu haben.
Wir bereiten uns schon jetzt zielgerichtet auf  die 9. Gartenwanderung  im Jahr 2018  vor.

Die rechtzeitige Bekanntgabe des geplanten Termins wird hier über die Website des Stadtverbandes und in den Medien unserer Stadt erfolgen.

Wir würden uns auch 2018 über eine zahlreiche Beteiligung von interessierten Gartenfreunden freuen. Unser Bestreben ist es, auch zukünftig niveauvolle Gartenwanderungen zu gestalten.

Barbara Schmidt

Schatzmeister Stadtverband der Kleingärtner Zwickau Stadt e.V.

Impressionen der 8. Gartenwanderung:

KGA „Nordlicht“ ist Teilnehmer des Wettbewerbs „Gärten der Stadt“ 2017

Jedes Jahr schreibt das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. den Wettbewerb „Gärten der Stadt“ aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an Städte und Gemeinden und natürlich an alle kleingärtnerischen Vereine.
Ziel dieses Wettbewerbs ist es in erster Linie, die Öffentlichkeit über die Leistungen des Kleingartenwesens aufmerksam zu machen, um deren Wirken für den positiven Einfluss auf Umwelt und Natur sowie die Verbesserung der Lebensqualität in Städten und Gemeinden aufzuzeigen.
Jede Kommune, aber auch jede Kleingartensparte, kann sich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb bewerben. Die notwendigen Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um in die engere Wahl der Preisträger zu kommen, sind hoch gesteckt.
Die Zwickauer Kleingartenanlage „Nordlicht“ möchte sich in diesem Jahr den kritischen Augen der Jury präsentieren und hat sich daher um die Teilnahme beworben. In den letzten Jahren haben alle Kleingartenpächter der GA Nordlicht gemeinsam große Anstrengungen unternommen, um gute Chancen auf eine vordere Platzierung zu haben.
Am Freitag, dem 07. Juli 2017, ist es nun so weit. An diesem Tag findet in der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr die Begehung der Kleingartenanlage „Nordlicht“ durch die Jury und Mitglieder des Vorstandes statt. Auch Vertreter der Stadt und der Presse werden zu diesem Termin vor Ort sein, um in regionalen Medien über dieses Ereignis zu berichten.
Die allgemeine Öffentlichkeit ist allerdings von dieser Begehung ausgeschlossen – wir bitten um Ihr Verständnis und drücken der KGA Nordlicht fest die Daumen.

Der Stadtverband der Kleingärtner
Zwickau Stadt e. V.

8. Gartenwanderung am 22. Juli 2017

Foto: ©Patrizia Tilly – fotolia.com

Am 22. Juli 2017 findet unsere 8. Gartenwanderung durch Zwickauer Kleingartenanlagen in Zwickau Marienthal statt.
Dazu lädt der Stadtverband alle Garten- und Wanderfreunde herzlich ein.

Der Treffpunkt ist um 9:00 Uhr vor dem Eingang des Kleingartenvereins „Grüne Wiese“ e.V., Luisenstraße/ Hoferstraße.
Bei der diesjährigen Gartenwanderung werden folgende Gartenanlagen besucht:

  • KGA „Grüne Wiese“ e.V.
  • KGA „Nord-West“ e.V.
  • KGA „Südblick“ e.V.
  • KGA „Eintracht Marienthal“ e.V.

Zum Abschluss der Wanderung geht es zurück zum Ausgangspunkt KGA „Grüne Wiese“ e.V.
Dort erwartet jeden Teilnehmer eine kleine Stärkung in Form einer Bratwurst, welche von Herrn Mehnert, Generalagentur der Generali Versicherung, gesponsert wird.
Auch ein Getränk ist dabei.
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.

Der Vorstand

Die offizielle Einladung können Sie sich hier als PDF herunterladen.