Information aus der Geschäftsstelle

Im Zusammenhang mit den vorliegenden schwerwiegenden Erkrankungen des 1. Vorsitzenden, Herrn Berthold Pries und des 2.Vorsitzenden, Herrn Dieter Bäß erfolgte die Niederlegung der bisher ausgeübten Wahlfunktionen.
Die Tätigkeit des 1. Vorsitzenden des Stadtverbands der Kleingärtner Zwickau Stadt e. V. übernimmt amtierend Herr Wolfgang Schmidt.
Die Funktion als 2. Vorsitzender des Stadtverbands der Kleingärtner Zwickau Stadt e. V. wurde Herrn Frank Opitz amtierend übertragen.
Wir bedanken uns als Vorstand des Stadtverbands der Kleingärtner Zwickau Stadt e. V. bei Herrn Berthold Pries und Herrn Dieter Bäß für die geleistete engagierte und zielgerichtete Arbeit, im Interesse unserer Mitgliedsvereine und der Weiterentwicklung des Kleingartenwesens in der Stadt Zwickau verbunden mit dem herzlichen Wunsch auf eine baldige Genesung.

Tag des Stadtverbandes 2018

Am Samstag, den 05.Mai 2018 findet unser diesjähriger Tag des Stadtverbandes der Kleingärtner e.V. im Hagebaumarkt Zwickau-Marienthal statt. Neben 20% Rabatt auf alle nicht preisreduzierten Artikel des Hagebau-Sortimentes (Igelkarte nicht vergessen), erwartet Sie ein  buntes Programm u.a. mit Beratungen zu Bodenkultivierung. Außerdem gibt es einen Schnäppchenmarkt und ein musikalisches Programm.  Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt!

Hier gehts zum Programm: Tag des Statdverbandes 2018

Ein großes Dankeschön und Kinderlachen in der Tagesgruppe „Buntkariert“

Zwickauer Kinderhausverein e.V.Der Stadtverband der Kleingärtner Zwickau Stadt e.V. stellte im Zusammenhang mit seinem sozialen Engagement dem Zwickauer Kinderhausverein e. V. – Tagesgruppe „Buntkariert“ im Dezember 2017 eine Spende zur Verfügung.
Die sozialtherapeutische Tagesgruppe „Buntkariert“ bewirtschaftet einen Garten im Kleingartenverein „Rosenfreunde“ e. V.
Bereits 2016 hat der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e. V. im Rahmen der Einweihung des Projektes eine Spende in Höhe von 500,00 € zur grundlegenden Unterstützung bereitgestellt.
Nun war es an der Zeit, eine Überdachung zum Schutz vor Sonne und Regen zu ersetzen.
Der Stadtverband der Kleingärtner Zwickau Stadt e. V. hat dafür zu Weihnachten 2017 eine Spende in Höhe von 300,00 € für den Kauf einer neuen Überdachung übergeben.
In den Kinderaugen war die Freude über die überreichte Spende und deren Sinn zu erkennen und das werden wir als „Überbringer“ nicht so schnell vergessen!
Dazu ein Zitat von Hans-Jürgen Melle, geschäftsführender Vorstand Zwickauer Kinderhaus -Verein e. V.: „Im Namen unserer Kinder und Jugendlichen, deren Familien sowie unseren Mitarbeitern und dem Aufsichtsrat danke ich Ihnen für Ihre Bemühungen und Ihre beispielhafte Hilfe“.

Es ist uns ein großes Bedürfnis, auch weiterhin als Stadtverband der Kleingärtner Zwickau Stadt e. V. dieses Projekt zu unterstützen, bei dem die beteiligten Kinder persönlich durch den Anbau von Obst und Gemüse an eine gesunde Lebensweise herangeführt werden können!

Barbara Schmidt
Schatzmeister Stadtverband

Der Zwickauer Kinderhaus-Verein e.V. bedankte sich beim Stadtverband mit folgendem Schreiben:
Dankschreiben Kinderhausverein

Tafelgärtner lieferten 2017 rund 7200 kg Obst und Gemüse für bedürftige Bürger

Projekt TafelgärtenDer Stadtverband der Kleingärtner Zwickau hat im zurückliegenden Gartenjahr traditionell das soziale Projekt Tafelgärten weitergeführt.
Der Einsatz der Teilnehmer erfolgte dazu in neun Kleingärtenvereinen des Stadtverbandes.
Alle Teilnehmer wurden vom Projektleiter regelmäßig persönlich in den Einsatzstellen betreut.
Auch die Teilnehmer selbst werteten die Maßnahme als positiv. Viele werden nach Abschluss des Projektes selbst wieder „Tafel-Kunde“ sein.

In persönlichen Gesprächen mit den Teilnehmern wurde deutlich, was es jedem Einzelnen bedeutet, einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen zu können.
Die meisten Teilnehmer fühlten sich innerhalb des Teams wohl und es entstanden Freundschaften, die über die Maßnahme hinaus bestehen werden.
Positiv wurde auch die Zusammenarbeit mit dem Projektleiter, der immer ein offenes Ohr für Probleme hatte, gewertet.

große Ernte in den Tafelgärten

große Ernte in den Tafelgärten – Foto: R.Köhler

Die im Jahr 2017 durchgeführte Maßnahme ließ auch die letzten Skeptiker, angesichts des äußeren Erscheinungsbildes der Tafelgarten-Parzellen und der vorliegenden Ernteerträge, verstummen. Dem Verband liegen bereits zahlreiche neue Bewerbungen aus Kleingartenvereinen vor, die sich künftig an der Tafelgartenaktion beteiligen wollen.
An drei interessierte und engagierte Teilnehmer des Projekts konnte jeweils ein Kleingarten weiterführend verpachtet werden. Wir wünschen diesen neuen Kleingärtnern dabei viel Freude und Erfolg.
Ein besonderer Dank gilt dem „Hagebaumarkt“, der das Projekt mit Pflanzenspenden unterstützte. Wir würden es begrüßen, wenn das Projekt Tafelgärten, als ein äußerst soziales Anliegen, auch im Jahr 2018 fortgesetzt werden könnte.

Nach unserer Einschätzung könnten dazu etwa wieder 30 Tafelgärtner im Rahmen des Projekts zugewiesen werden. Nach Aussagen der Mitarbeiter der „Zwickauer Tafel“ wächst die Zahl derer, die die Ausgabestellen der Zwickauer Tafel aufsuchen, ständig an und der Bedarf erhöht sich damit drastisch.
Im Rahmen des Projektes Tafelgärten 2017 wurden im Ergebnis 7164 kg Obst und Gemüse erntefrisch an die „Zwickauer Tafel“ übergeben.

Barbara Schmidt
-Schatzmeisterin-

KGA „Nordlicht“ ist Teilnehmer des Wettbewerbs „Gärten der Stadt“ 2017

Jedes Jahr schreibt das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und der Landesverband Sachsen der Kleingärtner e.V. den Wettbewerb „Gärten der Stadt“ aus. Dieser Wettbewerb richtet sich an Städte und Gemeinden und natürlich an alle kleingärtnerischen Vereine.
Ziel dieses Wettbewerbs ist es in erster Linie, die Öffentlichkeit über die Leistungen des Kleingartenwesens aufmerksam zu machen, um deren Wirken für den positiven Einfluss auf Umwelt und Natur sowie die Verbesserung der Lebensqualität in Städten und Gemeinden aufzuzeigen.
Jede Kommune, aber auch jede Kleingartensparte, kann sich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb bewerben. Die notwendigen Anforderungen, die erfüllt sein müssen, um in die engere Wahl der Preisträger zu kommen, sind hoch gesteckt.
Die Zwickauer Kleingartenanlage „Nordlicht“ möchte sich in diesem Jahr den kritischen Augen der Jury präsentieren und hat sich daher um die Teilnahme beworben. In den letzten Jahren haben alle Kleingartenpächter der GA Nordlicht gemeinsam große Anstrengungen unternommen, um gute Chancen auf eine vordere Platzierung zu haben.
Am Freitag, dem 07. Juli 2017, ist es nun so weit. An diesem Tag findet in der Zeit von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr die Begehung der Kleingartenanlage „Nordlicht“ durch die Jury und Mitglieder des Vorstandes statt. Auch Vertreter der Stadt und der Presse werden zu diesem Termin vor Ort sein, um in regionalen Medien über dieses Ereignis zu berichten.
Die allgemeine Öffentlichkeit ist allerdings von dieser Begehung ausgeschlossen – wir bitten um Ihr Verständnis und drücken der KGA Nordlicht fest die Daumen.

Der Stadtverband der Kleingärtner
Zwickau Stadt e. V.